KiTa Zweckverband

≡ MENÜ

Startseite

RiTa – Rückenwind in der KiTa

Der Zweckverband Katholische Tages­einrichtungen für Kinder im Bistum Essen, Träger von 269 KiTas, möchte mit der Teilnahme an dem Projekt „rückenwind+“ die Management- und Personal­führungs­kompetenzen von Leitungskräften verbessern, Nachwuchs­leitungskräfte fördern und die Führungs- und Unternehmenskultur in den Einrichtungen weiterentwickeln.

Die Erwartungen an Führungskräfte und KiTa-Leitungen haben sich in den letzten Jahren durch gesetzliche Vorschriften stark verändert. Wachsende Anforderungen an Qualitäts­standards, die von der Politik und von Eltern gefordert werden, sowie gestiegene Belastungen z. B. durch den Ausbau von U3-Plätzen, im Rahmen des Kinderschutzes oder durch Regelungen im Kinder­bildungs­gesetz (KiBiz) erfordern spezielle Führungs­kompetenzen von Leitungen. Unser Ziel ist, sie unter anderem im Rahmen einer passgenauen Trainingsreihe auf die Leitungsfunktion vorzubereiten bzw. sie in ihrer Kompetenz als Leitung zu stärken.

Damit wir dieses Ziel erreichen, wurde das Projekt „RiTa - Rückenwind in der KiTa“ ins Leben gerufen. Für dieses Projekt erhält der KiTa Zweckverband (KiTa ZV) Fördermittel des Europäischen Sozialfonds (ESF); die Projektförderung begann im Oktober 2016 und endet im September 2019.

Das Projekt „RiTa- Rückenwind in der KiTa“ wird im Rahmen des Programms rückenwind+ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Bundesministerium für Arbeit und SozialesEuropäischer Sozialfonds für DeutschlandEuropäische UnionZusammen. Zukunft. Gestalten.Rückenwind +